Die IG BCE, mit Sitz in Hannover, ist eine demokratisch organisierte Gewerkschaft.

Die ehrenamtlichen Mitglieder in den Ortsgruppen, die gewählten Vertrauensleute, die Betriebsräte in den Unternehmen, sie alle stehen als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung.

Sie sind präsent – wann immer ihre Expertise benötigt und gewünscht wird. Eine Kompetenz, die durch gewerkschaftliche Schulungen erworben wird. Außerdem erhalten sie vielfältige Unterstützung durch das hauptamtliche Fachpersonal der IG BCE in den Bezirken und den Landesbezirken.

 

Die Kompetenz der IG BCE: das Arbeitsleben

 

Die IG BCE tritt entschieden für eine soziale Gesellschaft und Arbeitswelt ein, in der Menschen sich individuell entfalten können, ohne Verlust des Zusammenhalts.

Wenn sich die IG BCE über die Modernisierung des Industriestandorts Deutschland äußert, sind darunter nicht nur innovative Technologien und Produkte, sondern auch zukunftsorientierte Konzepte der Zusammenarbeit zu verstehen. Das Neue ist nur zu haben, wenn es überall umgesetzt wird: in der Forschung, in der Produktion und in den Unternehmenskulturen.

Gewerkschaftliche Arbeit ist nicht, wie oft behauptet wird, rückwärts gewandt. Das Gegenteil ist der Fall: Werte wie Solidarität, Respekt und Menschlichkeit werden die Zukunft prägen; sie sind zeitlos.

Geholfen wird auch jenen, die in einer schwierigen Lebenssituation stecken, weil sie erschwerte Startbedingungen haben, ihre Qualifikationen keinen Markt mehr finden oder berufliche Belastungen unerträglich werden.

Als starke, solidarisch aktive Gemeinschaft schaffen die IG BCE bessere Arbeits- und Lebensbedingungen, die der Einzelne nie erreichen könnte. Das sorgt für Sicherheit – am Arbeitsplatz und in der persönlichen Lebensplanung.