Warum dürfen Gewerkschaften Tarifverträge abschließen?

 

Im Tarifvertragsgesetz von 1949 ist geregelt, dass Gewerkschaften und Arbeitgeber - bzw. deren Spitzenverbände - Tarifverträge abschließen dürfen.

 

http://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/tvg/gesamt.pdf

 

 

Eine Gewerkschaft darf Tarifverträge abschließen, wenn sie…:

 

- sich in ihrer Satzung für die einzelnen Wirtschaftszweige und Bereiche für tarifzuständig erklärt.

 

- den Willen besitzt, Tarifverträge abzuschließen.

 

- Arbeitnehmerinteressen wahrnimmt.

 

- frei gebildet ist.

 

- gegnerfrei ist.

 

- überbetrieblich organisiert ist.

 

- einen spürbaren Druck ausüben kann

 

 

Und so steht es in der Satzung der IG BCE.

 

Die IG BCE ist…:

 

- eine freiwillige Arbeitnehmervereinigung zur Wahrung ihrer Arbeitnehmerinteressen.

 

- unabhängig von politischen Parteien, Kirchen, Staat und Arbeitgebern.

 

- bereit und in der Lage, die Interessen ihrer Mitglieder, wenn nötig auch mit Kampfmaßnahmen, durchzusetzen.

 

- willens – auch überregional – Tarifverträge abzuschließen.

 

 

(Quelle: Trainingsunterlagen IG BCE –Tarifführerschein)